Karl-Popper-Schule Privates Gymnasium Frankfurt
Karl-Popper-Schule          Privates Gymnasium Frankfurt

Willkommen auf unserer Website - Diese befindet sich im Aufbau

Die Karl-Popper-Schule wird als privates Gymnasium mit Sekundarstufe I und II gegründet und als Ganztagsschule geführt. Im Mittelpunkt steht eine neue Form der individuellen Förderung, die es möglich macht, die Entwicklung der einzelnen Schülerinnen und Schüler von dem Lernfortschritt einer Klasse zu lösen. Individuelle Beschleunigung oder Verlangsamung sind ebenso möglich wie erweiterte sozialpädagogische Arbeit oder Hilfe bei noch unzureichenden Sprachkenntnissen. Die Karl-Popper-Schule will sicherstellen, dass begabte Kinder ihre persönlichen Lernwege finden und die Kooperation mit den Anderen für sie zur Erweiterung wird.
 

Der Träger der Karl Popper-Schule ist ein gemeinnütziger Verein.

Eröffnung geplant für: 

Februar 2017
Genehmigung durch das staatliche Schulamt (Antrag seit April 2015 in Bearbeitung)

Standort: Frankfurt am Main

Wir wollen Freunde und Förderer der neuen Schule gewinnen, die sich für die innovativen Lösungen der Karl-Popper-Schule interessieren und unsere Entwicklung verfolgen wollen. Da wir die Karl-Popper-Schule als Modellschule sehen, werden wir in unserem NEWSLETTER auch über fachliche Hintergründe berichten und auf Fragen eingehen. Vor allem ist uns wichtig, den anderen Schulen der Region Unterstützung anzubieten, wenn sie Schüler im Regelschulsystem nicht ausreichend fördern können.

 

Die KPS muss die Finanzierung für die ersten drei Jahre sicherstellen (Privatschulen erhalten in den ersten drei Jahren noch keine Landeszuschüsse). Dazu haben wir bereits eine Grundlage geschaffen, die aber noch aufgefüllt werden muss. Kontakte zu möglichen Förderern und weitere entsprechende Hinweise sind daher erwünscht.

 

Wie Sie uns unterstützen können, erfahren Sie ebenfalls in unserem NEWSLETTER und auf dieser Homepage.

Sir Karl Popper, in der NS-Zeit aus Wien emigriert, lehrte in London Philosophie. Er beharrte auf der Unsicherheit allen Wissens:

„Dieses Bewusstsein führt zu einer … Haltung, in der wir die Hilfe eines Anderen suchen müssen und ihn einladen, unsere Vorschläge zu kritisieren. mehr

Unsere Schule

Alle Mühen um eine bessere Schule tragen nur so weit, wie sie an den Unterricht herangehen. Im Zentrum unseres schulischen Angebots steht daher eine sehr weitgehende Veränderung des Unterrichts und damit des Befindens von Schülern und Lehrern. Unsere Leitziele sind die Zusammenführung von Erziehung und Lernen, weitgehende Individualisierung des Unterrichts, begleitende Diagnostik und Beratung für jeden einzelnen Schüler, das Ergänzen von Hören und Lesen durch eigenes Machen.

mehr

Die Zielgruppe

Im Mittelpunkt aller Bemühungen der Karl-Popper–Schule stehen begabte Kinder und Jugendliche, ausdrücklich auch solche, auf deren besondere Bedürfnisse in Regelschulen nicht ausreichend Rücksicht genommen werden kann. Die weitgehende Neuorganisation von Unterricht ermöglicht es, jedes Kind auf seinem individuellen Lern- und Entwicklungsstand anzunehmen. Individuelle Förderung ist daher kein Zusatz außerhalb des Unterrichts, sondern der Lernweg für Alle.

mehr

Der Unterricht

Grundprinzip der Schule ist eine weitestgehende Flexibilisierung des individuellen Lernens bei starker Betonung der überfachlichen Lernkompetenz. Eine gelingende Entwicklung von Identität zeigt sich in der Wahl von Herausforderungen, die dem persönlichen Entwicklungsstand entsprechen und Vertrauen in die eigene Leistungsfähigkeit begründen.

Der Unterricht ist vier etwa gleich gewichtigen Teilen zugeordnet: dem Basiscurriculum (Wissensbasis), dem individuellen Arbeiten, dem forschenden Arbeiten und dem Projektunterricht.

mehr 

Unser Angebot

Verlässliche Betreuung zwischen 7:30 Uhr und 16:30 Uhr

 

Beschreibung des Schulalltags der Karl-Popper-Schule

Jeder Unterrichtstag beginnt mit einem offenen Anfang. Eltern haben so die Möglichkeit, ihren Arbeitsbeginn mit den Schulzeiten ihrer Kinder abzustimmen. In der offenen Anfangszeit und in den Vormittagspausen kann jedes Kind ein Frühstück einnehmen.

mehr

Wir sind Schule 5.0

Sie wissen nicht, was Schule 5.0 ist?

Was Inverted Classroom ist? Und Critical Thinking?

Das liegt daran, dass die Karl-Popper-Schule neue Wege geht und vor keiner Innovation zurückschreckt: Abschaffung der Klassenbindung, Schluss mit dem Stundenhalten der LehrerInnen - sie kümmern sich statt dessen um jedes einzelne Kind. Digitales Klassenzimmer, eine Schule, die neue Technologien für individuelles Lernen nutzt. ...
mehr

 

Schule 5.0 ist das Modell für eine GANZ ANDERE Schule. Eine Schule, die individuelle Förderung nicht einfach als Zusatz zur Regelschule organisiert, sondern die Regelschule zum Fördersystem für ALLE verändert.

Wir freuen uns über Spenden

 

Eine Privatschule in Zeiten mit niedrigem Zinsnivau zu gründen, ist immer eine Herausforderung, da Stiftungen überwiegend aus den Erträgen ihres Stiftungsvermögens fördern.
 

Wenn Sie helfen möchten, unser Konzept für eine GANZ ANDERE Schule - eine Schule 5.0 - auf den Weg zu bringen, dann unterstützen Sie uns. Sie können auch online spenden.

mehr

 Karl-Popper-Schule

 Privates Gymnasium i. Gr.
 Kontaktadresse:
 Winterbachstr. 5a
 60320 Frankfurt am Main

 

 Telefon

+49 69 97946623

 

 Nutzen Sie auch unser

 Kontaktformular.

NEWSLETTER

* Pflichtfelder

Online Spenden
Wenn Sie helfen möchten, unser Konzept für eine Schule 5.0 auf den Weg zu bringen, dann unterstützen Sie uns!
mehr

Mehr Informationen zu den pädagogischen Hintergründen unserer geplanten Schule

finden Sie in den Aufsätzen von Frau Prof. Dr. Anne Eckerle hier

Der Schulverein ist gem. Freistellungsbescheid 2014 vom 23.06.2016 berechtigt, für zweckgebundene Spenden Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Eintragung in das Vereinsregister in Frankfurt unter VR-Nr. 15044 am 21.01.2013

mehr 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Karl-Popper-Schule